VfV 06 Hildesheim - VSK U19  1 : 1 (0:0)

 

U19 nur Unentschieden in Hildesheim!

 

Da war bei einigen nach dem Schlusspfiff schon die Enttäuschung über das 1:1-Unentschieden anzumerken! Eigentlich keine gegnerische Torchance zugelassen, deutliche Feldvorteile gehabt, aber eben doch nicht gewonnen. Und anderseits gehen solche Spiele auch manchmal verloren ...


Angefangen hatte es zunächst mit leichten Feldvorteilen für die Gastgeber, die anfänglich etwas mehr Laufbereitschaft zeigten, aber auch sehr vorsichtig bei Ballbesitz unserer Mannschaft agierten. So blieben die ersten 20 Minuten fast gänzlich ohne Torchancen. Ab Mitte der ersten Halbzeit wurde dann auf VSK-Seite merklich besser kombiniert, wenn auch weiterhin vor dem Hildesheimer Strafraum Schluss war. So musste also ein Fernschuss her, um aus der allgemeinen Mittelfeldgeplänkel aufzuwecken. In der 27. Minute knallte Erik’s Distanzschuss aus 25m aber nur an die Latte. Den Abpraller konnte Kevin nicht richtig unter Kontrolle bringen und so den Ball auch nur über das Tor setzen. Nur 4 Minuten später schaffte es Lennard irgendwie, einen von Pasi getretenen Freistoss – Erik war gefoult worden - ebenfalls ans Gebälk zu setzen. Es gab noch einige gute Aktionen im Mittelfeld und unsere Abwehr hatte weiterhin keinerlei Probleme mit den Hildesheimer Angreifern, aber leider gab es kaum weitere Offensivaktionen, die für Torgefahr gesorgt haben.

 

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich ... Zumeist hatte unsere Team ein spielerisches Übergewicht im Mittelfeld, aber im gegnerischen Strafraum war dann meist Schluss! Es gab zwar Chancen – Kevin konnte sich über halbrechts prima durchspielen (49. Min), Pasi’s Schuss zu unplatziert (55. Min) und Marc war nach prima Direktanspiel von Erik zu zögerlich (60. Min) - aber der Treffer fiel wie aus heiterem Himmel auf der anderen Seite. Lennard hatte an der Eckfahne den Ball abgedeckt und ins Toraus rollen lassen, nur der Schiri hatte hier eine Ecke gesehen. Und die wurde dann im Nachschuss irgendwie aus dem Getümmel zur 1:0-Führung genutzt (62. Min). Etwas Verunsicherung war unseren Jungs jetzt anzumerken, bis Lennard in der 73. Minute den Ausgleichstreffer erzielen konnte. Nach feinem Zuspiel von Erik wurde sein Schuss aus über 20m zwar noch abgefälscht, faand aber so den Weg ins Ziel. Anschließend ging dann endlich ein Ruck durchs Team – die Mannschaft wollte gewinnen und kann zu weiteren Chancen. Pasi’s Abschluss war jedoch zu schwach (75.Min), Marvin Schuss ging knapp daneben (77.Min) und Pasi’s nächster Versuch wurde vom VfV-Keeper gehalten. Es gab dann anschließend noch ein wenig Aufregung - Erik wurde mit einer 5-Minutenstrafe (angebliche Schwalbe?!) belegt, ein VfV-Spieler musste mit einer Bänderverletzung ins Krankenhaus (gute Besserung von VSK-Seite!) – aber keine Änderung des Resultats!

 

Als Fazit bleibt eine gute Abwehrarbeit sowie eine phasenweise gute spielerische Leistung unserer Mannschaft, aber leider eben auch eine schwache Angriffsleistung gegen einen nicht übermächtigen Gegner. Immerhin war uns das Glück hold, so dass wir zumindest noch den mehr als verdienten Ausgleichstreffer erzielen konnten!

 

Gespielt haben: Ole Pasbrig – Erik Baumann, Jonas Piepenbrink, Lennard Uhlhorn, André Bussmann – Marco Tietjen, Gian Luka Muskee, Marvin Eberhards, Kevin Zilke, Pascal Brandt – Marc Holler;

Eingewechselt: Daniel Schefft und Pascal Müller (nicht eingewechselt wurden Joshua van Osten , Mirko Apsel, Dominic Ponty und Andres Grabau)