Überflüssige Niederlage unserer U19 beim Schlusslicht!

 

Heidmühler FC - VSK U19  2 : 1 (1:0)

 

Ein holpriger Platz, nasskaltes Wetter, einige kurzfristige Absagen ... und trotzdem eine völlig überflüssige 1:2-Niederlage beim stark abstiegsgefährdeten Heidmühler FC! Insbesondere deshalb weil unsere, in der zweiten Halbzeit deutlich überlegen spielende Mannschaft, den zweiten Gegentreffer erst am Ende der Nachspielzeit hinnehmen musste. Na ja, zu viel gewollt, zu weit aufgerückt und nicht konsequent bis zum Abpfiff verteidigt ...

 

Die Vorzeichen waren zwar nicht sehr toll – Lennard musste arbeiten, Marvin verletzt, Jan und Lukas nicht da – so dass ein etwas verfahrener Beginn der neu formierten Mannschaft zu erwarten war. Die Gastgeber hatten, nach einem Stellungfehler Andrés, die erste Chance (10.Min), die der Stürmer aber vergab. Aber unsere Jungs wurden jetzt aktiver und kurze Zeit später ging ein Freistoss von Marc knapp am HFC-Gehäuse vorbei. Weitere Chancen folgten, jedoch ohne Zählbares – auch bei einem „Gewusel“ vor unserem Tor sprang nichts für die Gastgeber heraus. Der schönste Angriff in der ersten Hälfte, ein Angriff über halbrechts, eingeleitet von Gian Luka über Thomas fand in Kevin einen Abnehmer, der aber leider daneben zielte (39.Min). Kurze Zeit später auf unserer linken Seite wieder ein unbedrängter Pass ins Aus – der Einwurf wurde schnell ausgeführt, der Ball in der Mitte zurückgelegt und gegen den Schlenzer ins lange Eck konnte Joshi sich leider nur vergeblich strecken (42. Min).

 

Die zweite Halbzeit wurde von unserem Team noch überlegener gestaltet. Der HFC kam, nach meiner Rechnung, überhaupt nur dreimal gefährlich vor unser Tor, während sich unsere Jungs eine Reihe von Torchancen erarbeiteten. Aber der Ball wollte halt nicht rein – oder wurde noch vor der Linie gerettet oder ging ans Lattenkreuz ... So dauerte das Anrennen bis zur 85. Minute als Marc aus ca. 10 m zum Kopfball kam, den Ball zwar nicht optimal traf, dem Torwart das Leder aber zum 1:1 ins Tor rutschte. Eigentlich alles klar, ein Punkt und gut! Leider fiel noch aus dem Nichts heraus der Siegtreffer für Heidmühlen (93.Min) ... Die Nachspielzeit war fast rum, aber nach einem Einwurf wurde nicht konsequent genug attackiert und so konnte der Ball über unsere linke Abwehrseite in den Strafraum gespielt und zum umjubelten Siegtreffer im Nachschuss eingenetzt werden.

 

Auch in diesem Spiel konnten einige im Team wieder nur kämpferisch überzeugen, was dann eben auch nicht ganz ausreichend ist! Während unsere zentrale Achse um Erik und Jonas, Marc davor sowie auch Gian Luka und Kevin sehr sicher agierte, kam unser Spiel über die Außen häufig ins Stocken. Und ja, der holprige Untergrund ließ nur wenig Direktspiel zu, war aber nicht Schuld an den vielen Bällen die insbesondere auf unserer linken Seite ins Aus gespielt wurden! Zu unserem Pech müssen wir nun in den nächsten Spielen auch noch auf Erik verzichten, der nach einem Tritt in den Boden (bereits in der 2. Minute!!) zwar durchgespielt, sich aber bei dieser Aktion eine Mittelfußfraktur zugezogen hat!

 

Gespielt haben: Joshua van Osten, Mirko Apsel, Erik Baumann, Jonas Piepenbrink, André Bussmann - Marco Tietjen, Gian Luca Muskee, Thomas Papyrin, Kevin Zilke, Pascal Brandt - Marc Holler.

Eingewechselt: René Hinrichs (in seinem ersten Spiel nach 25-monatiger Verletzungspause!!), Domenic Ponty und Fabian Kauf.