Unentschieden gegen Osnabrück nach erneuter Aufholjagd!

 

VSK U19 - SV Rasensport Osnabrück  2 : 2 (0:0)

In der Heimpartie gegen den SV Rasensport Osnabrück konnten unsere U19 leider nur einen Punkt verbuchen. Dabei schaffte es die Mannschaft erneut einen 2-Torerückstand aufzuholen und nach einer kämpferisch starken zweiten Halbzeit verdient zum 2:2 auszugleichen. Ein (weiterer) Wehmutstropfen bleibt allerdings, denn es gibt auch wieder Verletzte zu beklagen, die uns wahrscheinlich in den kommenden Partien fehlen werden ...

 

Die erste Halbzeit begann zerfahren und blieb dann spielerisch auch weitgehend Stückwerk – allerdings ist das durchweg große Engagement und ein gutes Zweikampfverhalten aller Akteure zu loben, so dass es nur wenige brenzlige Situationen vor unserem Tor gab! Die erste (von zwei) Torchancen hatte Osnabrück nach einem Fehlpass von Lennard. Die Rasensportler kamen in Höhe der Mittellinie an den Ball, der schnell in die Spitze gespielt wurde, aber glücklicherweise verzog der gefährlichste Angreifer des Gegners (8.Min). Anschließend mussten wir schon sehr frühzeitig verletzungsbedingt zweimal auswechseln (Jan mit Innenbanddehnung, Lukas mit Knieproblemen) und waren gezwungen einige interne Umstellungen vornehmen. Trotzdem stand unsere Abwehr relativ sicher und wurde nur noch einmal überrascht, wobei der Osnabrücker Stürmer klar im Abseits stand, der Heber an den Außenpfosten aber wohl trotzdem gezählt hätte wenn ... Wir selber hatten zwei-drei Schusschancen aus der Distanz, die aber keine wirkliche Gefahr für das Gästetor bedeuteten!

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit drängte Rasensport verstärkt auf das erste Tor und unsere Defensive hatte schwer zu tun. Wieder war es der Osnabrücker 9er, der nach einem Doppelpass auf unser Tor zulief, aber erneut knapp verzog (52.Min). Einigen war nun der Trainingsrückstand nach Verletzungen anzumerken, so dass mit Domenic und Thomas frische Kräfte eingewechselt wurden. Das Spiel wurde auch etwas offenes, nur dass sich Sven auf unserer linken Abwehrseite ziemlich alleine fand und der Osnabrücker Stürmer erneut relativ unbedrängt auf Aaron zulaufen konnte, der diesmal keine Chance gegen den harten Flachschuss hatte (65.Min). Dieses 0:1 sollte eine turbulente Spielphase einleiten, in der wir erst einmal klar das Nachsehen hatten. Nur eine Minute nach dem Führungstor ein weiterer, sehr ähnlicher Angriff, nur dass er Rasensportler den Ball nicht voll trifft und Aaron mit einer Riesenparade noch parieren kann. Das aber mehr oder weniger umsonst, denn gleich nach dem nächsten Angriff stand es nun doch 0:2 (68.Min). Eigentlich war nun nichts mehr zu erwarten, aber irgendwie wurde urplötzlich der Schalter umgelegt und nur weitere zwei Minuten später gab es quasi im Gegenzug einen klaren Handelfmeter für unsere U19. Lennard übernahm die Verantwortung, scheiterte zwar am gegnerischen Keeper, konnte sich den Ball aber wieder erobern und wurde im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Pasi zum 1:2-Anschlusstreffer (70.Min). Nun wackelte Osnabrück, aber ordentlich ... und nach einem tollen Pass von Gian Luka konnte sich Lennard im Strafraum auch noch gegen den Keeper durchsetzen und zum umjubelten Ausgleich einschieben (75.Min). Anschließend hatte Rasensport noch eine Riesentorchance und kurz vor Abpfiff ging ein Schuss von Domenic zwar nur knapp, aber leider am Osnabrücker Gehäuse vorbei ... Schade, denn das wäre noch was gewesen!

 

Gespielt haben: Aaron Globisch – Jan Herfordt, Lennard Uhlhorn, Jonas Piepenbrink, Lukas Böttjer – Kevin Zilke, Gian Luka Muskee, Sven Tröger, Marvin Eberhards, Pascal Brandt – Fabian Kauf;

 

Eingewechselt: Mirko Apsel, Daniel Schafft, Dominic Ponty und Fabian Kauf (nicht eingewechselt wurde Joshua van Osten).